Der Krampf mit dem Kampf – Kampfabwicklung im Rollenspiel

8 Kommentare

Schwert - Kampf im Rollenspiel

Schwert - Kampf im Rollenspiel

Etablierte Rollenspielsysteme kommen mit mehr oder minder umfangreichen Spielregeln für die Abwicklung von Kämpfen daher. Dabei unterscheiden sich die verwendeten Mechanismen in Komplexität und Detailierungsgrad erheblich.

Zur Zeit suche ich die „perfekten“ Kampfregeln für die Anwendung in meinem „Haus“-Rollenspiel FeBaRoS.

Die Kampfregeln sollen wirklich schlank und einfach sein und dabei eine möglichst große Spielfreude bringen.

Mich stört das langweilige „Heruntermetzeln“ von Trefferpunkten ebenso wie das minutenlange Würfeln von Angriff… Parade… Schaden, ohne dass es zu wesentlichen Veränderungen in der Kampfsituaton kommt. Die Spielregeln sollen schnelle und wirklich spannende Kampfabwicklung ermöglichen. Kreative Kampfmanöver sollen echte Vorteile bringen. Dabei sollen sich auch unerfahrene Rollenspieler auf Kampftaktik und Tricks konzentrieren können, anstatt zu überlegen, welche Boni und Mali aktuell wirken und welcher Würfeltyp für den jeweils anstehenden Wurf benötigt wird. Mehr

Mein Rollenspielregal

2 Kommentare

Ich folge Bonis Aufruf „Zeig her dein Regal“. Mein Rollenspielmaterial ist vergleichsweise mager. Ich besitze nur wenige Regelwerke und fast keine Abenteuer, da ich diese meistens selber schreibe.

Rollenspielregal

Rollenspielregal

In den Blechboxen befinden sich Spielfiguren Handouts. Die Ordner enthalten Abenteuer, ausgedruckte Spielhilfen und Charakterbögen meiner bisherigen Spielercharaktere.

Soziale Attribute im Rollenspiel

Hinterlasse einen Kommentar

Nachdem hier die physischen und die geistigen Attribute von Rollenspielcharakteren behandelt wurden, sollen nun zum Abschluss auch die sozialen Eigenschaften von Rollenspielcharakteren ihren Platz finden.

Bekannte Rollenspiele weisen den Charakteren ein bis drei der folgenden sozialen Attribute zu.

  • Charisma
  • Erscheinung
  • Ausstrahlung
  • Manipulation
  • Empathie
  • Präsenz
  • Fassung

Im Vergleich zu den körperlichen Attributen, werden die sozialen Attribute sehr stark durch das Rollenspiel am Spieltisch beeinflusst. Die Spieler können durch gute Argumente und überzeugendes Auftreten oder durch eher zurückhaltendes Spiel die soziale Kompetenz ihres Charakters darstellen. Während über Situationen, die durch Einsatz körperlicher Eigenschaften beeinflusst werden, am Spieltisch meistens die Würfel entscheiden, werden Situationen, in denen es auf Diplomatie und Überzeugungskraft ankommt, häufiger ausgespielt. Mehr

Entwicklungen an FeBaRoS

Hinterlasse einen Kommentar

In den letzten Tagen habe ich wieder einige Änderungen an den Spielregeln von FeBaRoS vorgenommen.

Unter anderem sind auch einige Überlegungen aus der Diskussion um die Attribute eingeflossen. Weitere wesentliche Änderungen sind:

  • Wertebereich der Attribute und Fertigkeiten von 1-100 auf 1-20 reduziert und als Würfel entsprechend von W100 auf W20 umgestellt
  • Attribute geben Modifikatoren auf zugeordnete Fertigkeiten
  • Fertigkeiten besitzen jeweils zwei Werte: einen niedrigen für Erfolge und einen hohen für Teilerfolge
  • Charaktere einer Gruppe können sich gegenseitig unterstützen und gemeinsam Erfolge erzielen

Mehr

Geistige Attribute – Welche und Wieviele?

3 Kommentare

Nach den Überlegungen zu den physischen Attributen von Rollenspielcharakteren geht es nun um die mentalen Eigenschaften.

Die geistigen Stärken werden am Spieltisch teilweise durch die Spieler ausgespielt. Dies ist z.B. bei der Lösung von Rätseln oder der Kobinationsgabe bei Ermittlungen der Fall. Auch in Bezug auf das Wissen lassen sich manchmal Spieler- und Charakterwissen schwer trennen.

Aus meiner Sicht sind zwei mentale Attribute ausreichend und ich würde die folgende Aufteilung vornehmen:

  • Intelligenz steht für den Verstand, die Wahrnehmung, das Wissen und die Bildung, die Kombinationsgabe, die Auffassungsgabe, das Gedächtnis eines Charakters
  • Willenskraft steht für die mentale Stabilität, die Selbstbeherrschung /-disziplin, die innere Ruhe, die Ausgeglichenheit, die Konzentration, Magiefähigkeiten, die Stressresistenz, die Manipulierbarkeit und die geistige Widerstandskraft eines Charakters

Mehr

Welche physischen Attribute braucht ein Rollenspielcharakter?

9 Kommentare

Die hochinteressante Diskussion zu den Attributen im Rollenspiel hat mich zu diesem weiteren Beitrag mit dem Schwerpunkt auf die physischen Attribute bewogen. Zunächst möchte ich kurz die Ausgangslage und die Kommentare zusammenfassen, bevor weitere Gedanken zum Thema folgen.

In den mir bisher bekannten Rollenspielen werden durch 2 bis 4 physische Attribute die entsprechenden Ausprägungen der Charaktere bestimmt. Fast schon als klassisch kann man diese 3 körperlichen Attribute bezeichnen:

  • Stärke
  • Geschicklichkeit
  • Konstitution

Wie viele physische Attribute sind erforderlich, um die körperlichen Eigenschaften eines Charakters ausreichend zu beschreiben? Es sollte der Grundsatz gelten: So wenige wie möglich, so viele wie nötig. Mehr

Welches sind die 5 Grundattribute im Rollenspiel?

18 Kommentare

In vielen klassischen Rollenspielen sind bestimmte Attribute wichtige Grundwerte der Spieler- und Nichtspielercharaktere.

Die klassischen sechs Grundattribute wie sie in vielen Rollenspielen verwendet werden sind:

  • Stärke
  • Geschicklichkeit
  • Konstitution
  • Intelligenz
  • Weisheit
  • Charisma

Bei der Entwicklung unseres Hausrollenspiels Macht der Elemente haben wir die Zahl auf fünf Attribute reduziert und im Grunde Weisheit und Charisma zu einem neuen Attribut „Karma“ verschmolzen. Mehr

Older Entries Newer Entries

%d Bloggern gefällt das: