Soziale Fähigkeiten ausspielen oder auswürfeln?

4 Kommentare

Vor einigen Tagen hat ein Artikel zum Thema „Wenn man nicht reden kann, dann soll man keine sozial kompetenten Charaktere spielen“ meine Aufmerksamkeit angezogen. Mit großem Interesse habe ich die Diskussion verfolgt und in dieser Woche in meine Rollenspielrunde getragen.

Man kann sicher sehr unterschiedlicher Auffassung sein, ob es besser ist, die sozialen Fähigkeiten seines Charakters am Spieltisch auszuspielen oder ob man hier die Würfel entscheiden lässt, wie es ja in der Regel auch bei der Anwendung von körperlichen oder übernatürlichen Fähigkeiten der Fall ist.

Mehr

Himmelsmatrose für die Suchenden

2 Kommentare

Ich berichtete hier bereits, dass ich mich demnächst nach fünf Jahren Pause wieder mit meiner Einstiegsrollenspielgruppe zu einem Spielchen treffen werde.

Eine Umfrage in der Spielergruppe hat ergeben, dass die Fortsetzung des alten Abenteuers nicht pratikabel und erwünscht ist. So spielen wir nun also eine andere Geschichte mit neuen Charakteren in einer anderen Spielwelt.

Die Motivation einiger Spieler ist groß und wir haben uns ein Stück weit gegenseitig angestachelt bei der Vorbereitung unserer Charaktere. Gestern entstand nun für meinen Charakter eine kleine Hintergrundgeschichte, die auch das Zusammentreffen mit einem Gefährten beinhaltet:

Vor nunmehr 19 Jahren erblickte ich das Glühen der Himmel auf der großen Himmelsinsel Reichlich. Meine Eltern waren mit ihrem Himmelsschiff dort, um Waren zu tauschen. Meine Elten waren eigentlich immer mit ihrem Schiff unterwegs und brachten Waren und Informationen zwischen den Inseln der Himmel hin und her. So lernte ich schon in der frühen Kindheit die Grundlagen der Himmels-“Seefahrt“. Mehr

Rollenspieler, motiviert Eure Spielleiter!

2 Kommentare

Motivierte Spieler sorgen für motivierte Spielleiter

Motivierte Spieler sorgen für motivierte Spielleiter

Welcher Spielleiter kennt das nicht? Rollenspieler der Spielgruppe kommen unvorbereitet, ohne Charakterbogen und ohne Würfel und dann auch noch zu spät oder gar nicht zur Spielsitzung. Da fragt sich mancher Spielleiter, warum er Stunden und Tage in die Vorbereitung von Abenteuern und Kampagnen investiert hat, wenn das Interesse der Spielgruppe scheinbar gering ist.

Liebe Rollenspieler, lasst Euch sagen: Wer von der Spielleitung und der ganzen Spielrunde einen unterhaltsamen und stimmungsvollen Spielabend erwartet, sollte ein paar Regeln beachten, die eigentlich selbstverständlich sein sollten: Mehr

Die Suchenden spielen nach 5 Jahren Spielpause

3 Kommentare

Rollenspielgruppe der Suchenden

Rollenspielgruppe der Suchenden

Unglaublich, aber wahr: Die Spielgruppe, in der ich 1994 erstmals mit dem Rollenspiel in Kontakt kam, trifft sich nach mehr als 5 Jahren Spielpause wieder! Die Spieler hat es in alle Richtungen verstreut. Studium, Beruf, Familie, Eigenheim und andere Dinge haben gemeinsame Spieltermine immer schwieriger gemacht. Doch nun gibt es im März ein Wiedersehen in alter Runde.

Noch unklar ist, was gespielt wird. Unser Spielleiter wird uns Vorschläge unterbreiten. Ein Anknüpfen an das zuletzt laufende Abenteuer ist jedoch nur schwer möglich: Nach der langen Spielpause weiß kaum noch jemand, welche Mission zu erledigen ist und was zuletzt passiert ist. Mehr

Rollenspielaktionswochenende 2011

3 Kommentare

Neben meiner regelmäßig stattfindenden Rollenspielrunde am Dienstag möchte ich in diesem Jahr ein Rollenspielaktionswochenende organisieren, zu dem auch alte Rollenspielfreunde eingeladen werden.

Es gibt inzwischen viele Rollenspieler aus alten Spielrunden, die im Laufe der Zeit aus unterschiedlichen Gründen im Sande verlaufen sind. Nun soll also das gemeinsame Hobby für die Kontaktpflege genutzt werden. Ich bin sehr gespannt, ob das Vorhaben von Erfolg gekrönt werden wird. Neben alten Rollenspielfreunden kommen auch Spieler aus der aktuellen Spielgruppe und potenzielle zukünftige Mitspieler oder Rollenspielneulinge als Teilnehmer in Frage. Mehr

Testspiel mit Savage Worlds

4 Kommentare

Seit ein paar Tage lese ich im Grundregelwerk von Savage Worlds. Dieses Rollenspiel überzeugt durch seine schlanken Spielregeln, die ein schnelles und unkompliziertes Rollenspiel ermöglichen.

Die Spielregeln von Savage Worlds sind tatsächlich in jedem Genre einsetzbar und bieten eine Menge schöner Optionen. Savage Worlds ist wegen der übersichtlichen Regeln ganz besonders für Rollenspieler geeignet, die das eigentliche Charakterspiel und taktische Kämpfe in den Vordergrund stellen.

Besonders gut gefällt mir die Begrenzung auf 5 Grundattribute und eine überschaubare Anzahl von Fertigkeiten. Der Einsatz von Bennies und das einfache Verwundungssystem sind weitere Vorzüge. Auch sehr schön ist das schlanke Magiesystem mit Grundzaubern, die je nach gewähltem Genre und Zauberer individuell „verpackt“ werden.

Mehr

Sagen und Mythen aus dem Fürstentum Lippe

1 Kommentar

Ich möchte gemeinsam mit einem Freund ein Rollenspielabenteuer im Fürstentum Lippe schreiben. Die Geschichte soll ein Horrorszenario um 1925 werden. Als Grundlage wollen wir auch lokale Mythen und Legenden verarbeiten, die Ansatzpunkte für ein gruseliges Abenteuer bieten.

Es gibt einige interessante Schauplätze in diesem Landstrich zwischen Weser und Teutoburger Wald.

Langenbrücker Tor in Lemgo um 1920

Langenbrücker Tor in Lemgo um 1920

Man darf gespannt sein, was wir an Material finden und wie wir dieses verarbeiten. Wenn jemand eine tolle Sage aus dem Lipperland kennt, die sich für die Verarbeitung in einer Horrorgeschichte eignet, freue ich mich über einen entsprechenden Kommentar.

Older Entries Newer Entries

%d Bloggern gefällt das: