Schauplatz 1: Kinderheilstätte in den 1920er Jahren

17 Kommentare

Im Rahmen der neuen Gemeinschaftsaktion mit spielleiten starte ich hiermit die Ideensammlung für den ersten Rollenspiel-Schauplatz.

Für ein Horror-Rollenspiel in den 1920er Jahren möchte ich eine Kinderheilstätte beschreiben, in der psychisch kranke und verhaltensauffällige Heranwachsende behandelt werden.

An diesem Schauplatz können – eine gründliche Vorbereitung vorausgesetzt – viele Abenteuer und Handlungsstränge im Rollenspiel verknüpft werden.

Wer mag seine Ideen zu dem Schauplatz beitragen?

Bis Ende März werden hier Ideen, Hinweise und passendes Material zum genannten Schaupatz gesammelt. Anschließend werde ich alles zu einer Schauplatzbeschreibung zusammenfassen und frei zur Verfügung stellen.

Ich freue mich auf rege Beteiligung.

Wer nicht hier im Blog diskutieren möchte, kann dies auch im Forum tun. Bereits vor Beginn der Aktion hatte ich im Tanelorn einen entsprechenden Beitrag eingestellt. Dort kann auch Bildmaterial oder Pläne etc. angehängt werden. Mehr

Ankunft in Zingst

Hinterlasse einen Kommentar

Gestern spielten wir wieder in unserer Dienstagsrunde.

Die Charaktere erreichten ihren Zielort Zingst. Leider scheint aus einem ruhigen gemütlichen Wochenende der Erholung nichts zu werden. Die jüngsten Ereignisse wurden im Spielbericht ergänzt.

Wiedersehen 1925

Hinterlasse einen Kommentar

Gestern setzten wir unserer Rollenspielrunde nach einem Jahr Fantasy-Rollenspiel unsere alte Horror-Kampagne fort.

Nach einem Vierteljahr traf sich ein Teil der Akteure von damals wieder und natürlich wurde den Charakteren sehr schnell klar, dass auch bei diesem Wiedersehen nicht alles gut und glatt laufen würde.

Hier geht es zum erweiterten Spielbericht der Runde.

Hier ist der NSC, der den verschollenen Armreif sucht

Hinterlasse einen Kommentar

Es wird Zeit für den Bösewicht in meinem Horror-Abenteuer. Ein Afrikaforscher erfährt von dem lange vergessenen Artfakt und möchte dieses um jeden Preis in seinen Besitz bringen.

Karte für NSC Friedrich Vormholz

Karte für NSC Friedrich Vormholz

Der Afrikaforscher Friedrich Vormholz ist 54 Jahre alt, trägt schütteres graues Haar und ist bei seinen Forschungen ausgesprochen ehrgeizig. Soziale Kontakt hat er nur wenige. Er hat sich mit den Stämmen der afrikanischen Ureinwohner beschäftigt. In mehreren Studienreisen hat er Afrika besucht. Friedrich Vormholz kennt die Wirkung des Armreifs teilweise aus alten Aufzeichnungen vom Stamm der Trepka-har und will den Armreif unbedingt in seinen Besitz bringen, erforschen und einsetzen.

Friedrich Vormholz hatte das Schmuckstück am letzten Wochenende in der Auslage des Antiquitätenladens von Anton Kohlhofer gesehen. Doch als er am Montag den Armreif erwerben wollte, war dieser bereits verkauft. Mehr

Horror: Hier ist der NSC, bei dem der verschollene Armreif auftaucht

4 Kommentare

NSC-Karte: Anton Kohlhofer

NSC-Karte: Anton Kohlhofer

Heute gibt es den ersten Nichtspielercharakter für das entstehende Horrorabenteuer.

Es handelt sich um den Antiquitätenhändler Anton Kohlhofer, der zufällig an den begehrten Armreif aus Afrika gerät. Somit ist Anton Kohlhofer der erste wichtige NSC im entstehenden Horror-Abenteuer.

Kohlhofer ahnt nichts vom Wert des Armreifs. Der Armreif war Teil des aufgekauften Nachlasses eines verstorbenen Kunstsammlers.

Anton hat erst vor kurzem die Führung des Antiquariats übernommen, nachdem sein Vater aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage dazu ist. Mehr

Ein Artefakt für ’s Horror-Abenteuer

4 Kommentare

Ausrüstungskarte: Armreif

Ausrüstungskarte: Armreif

Das Artefakt soll in diesem Abenteuer ein alter Armreif aus Afrika sein. Ein Stamm von afrikanischen Ureinwohnern nutzte den Armreif vor sehr langer Zeit bei Ritualen zur Anrufung ihres Gottes.

Die konkrete Wirkung des Armreifs ist noch näher zu bestimmen. Die genaue Wirkung wird den Charakteren jedoch hoffentlich verborgen bleiben. In jedem Fall verleiht der Armreif dem Träger einen größeren Einfluss. Wie durch eine übernatürliche Kraft zieht der Träger des Armreifs die Personen seines Umfelds in seinen Bann. Mehr

Older Entries Newer Entries

%d Bloggern gefällt das: