Nach längerer Spielpause konnten wir am vergangenen Wochenende unsere Abenteuer in den geborstenen Himmeln fortsetzen.

Nachdem wir alle Vorbereitungen für den entscheidenden Schiedskampf abgeschlossen haben, begeben wir uns zum Austragungsort am Rande Alt-Jorvans.
Auf der Seite der Elfen kämpfen wir gegen zwei Baumhirten, von denen einer Talahiers Bruder Anriel ist, sowie den uns bereits bekannten Birkenlaub und eine weitere Blatthüter-Elfin und zwei große Untiere.

Samale trägt eine schwere Bronzerüstung sowie einen ungewöhnlichen Helm. Er will mit seiner Pistole und einem zweihändigen Kriegshammer in den Kampf ziehen.

Der Kriegsherren-Priester Kormar eröffnet das Schiedsgefecht, nachdem er noch einmal den Anlass und die Regeln verliest. Um den Austragungsort hat sich die gesamte Bevölkerung der Freiheitsinsel versammelt, um jeweils ihre Seite auf dem Kampffeld anzufeuern.

Es entbrennt ein erbitterter Kampf um die Zukunft der Freiheitsinsel. Mit unseren großen Schutzschilden sind wir gut gerüstet. So überstehen wir einige Pfeilsalven der Elfen unbeschadet. Als sehr nützlich erweisen sich Horshgorbels Kräfte. Mit seinen ohrenbetäubenden Zauberkräften schwächt er immer wieder unsere Gegner.
Eines der Untiere wird von Talahiers Brandpfeilen getötet. Das zweite Untier wird von Horshgorbel zunächst so beeinflusst, dass es das Kampffeld verlässt nachdem es Horshgorbel die Hand geleckt hat.
Samales Helm verwandelt sich plötzlich zu einer furchtbaren Fratze, die Anriel in die Flucht schlägt.
Der Elfin hingegen gelingt es, mit einem gezielten Pflanzengeschoss Samale auszuschalten, während wir die übrigen Elfen besiegen. Dabei wird jedoch Saratox von elfischen Geschossen getroffen und verletzt. Schließlich flieht die Elfin aus dem Kampf und lässt uns den Sieg. Mehr