Nach dem Abschluss unserer Gemeinschaftsaktion “Das Handout zum Sonntag” starten spielleiten und Edalon die nächste Gemeinschaftsaktion.

Schauplatz-Aktion

Schauplatz-Aktion (Raum für passendes Logo)

Im Rahmen dieser neuen Aktion werden Schauplätze für Rollenspielabenteuer entwickelt und beschrieben.
Neben Nichtspielercharakteren gehören auch stimmige Schauplätze mit ihren Rollen, Funktionen und Eigenschaften im Abenteuer zu den wichtigsten Elementen im Rollenspiel.

Schauplätze können im Rollenspiel ganz verschiedene Funktionen haben. An Schauplätzen können die Charaktere der Spieler

  • an Informationen gelangen (z.B. Bibliothek, Taverne)
  • Kämpfe und Schlachten austragen (z.B. Festungsanlage, Arena)
  • in Fallen tappen (z.B. Burgruine, verlassene Erzmine)
  • besondere Gegenstände und Schätze finden (z.B. Drachenhort, Pyramide)
  • einer bestimmten Stimmung ausgesetzt sein (z.B. Geisterschloss, Schiffswrack, Irrenhaus)

Meistens haben Schauplätze im Rollenspiel mehrere der genannten Funktionen.

Mit Hilfe ausgewählter Beschreibungen von Nichtspielercharakteren und Schauplätzen und deren geschickter Verknüpfung kann die Spielleitung relativ schnell und einfach ganze Abenteuer und Kampagnen für das Rollenspiel zusammenstellen.

Während unserer Schauplatz-Aktion werden also Orte vorgestellt, die im Rollenspiel besondere Funktionen haben können.

Die Schauplatz-Aktion wird jeweils in drei Stufen verlaufen:

  1. Vorstellung der Idee eines Schauplatzes durch den jeweiligen Organisator
  2. Diskussion und Ergänzung der Ideen durch die Rollenspielergemeinschaft
  3. Zusammenfassung der gemeinsamen Diskussion durch den Organisator

In der zweiten Stufe hoffen wir auf eure Ideen und Ergänzungen. Schließlich soll in Gemeinschaftsarbeit eine hochwertige Schauplatzbeschreibung entstehen.

Wie ihr uns bei der Aktion unterstützen könnt? Das ist ganz einfach: Beteiligt euch an der Diskussion mit

  • Ergänzungen der Schauplatzbeschreibung
  • Ideen für stimmige NSC, die man am gewählten Schauplatz antreffen kann
  • Bildern, Grafiken und Plänen, die den Schauplatz beschreiben können
  • Anregungen für eine passende Form und Gestaltung der Beschreibung
  • und vielem mehr

Am Ende der Aktion stellen wir unseren Lesern jeweils eine Zusammenfassung der Schauplatzbeschreibung in übersichtlicher Form als pdf-Datei zur Verfügung.

Im nächsten Beitrag startet hier die Ideensammlung für den ersten Schauplatz der Aktion.

Advertisements