Unter Handouts versteht man im Rollenspiel zumeist spielergänzende Unterlagen, Informationen und sonstige Gegenstände. Während die Abenteuer in der Regel nur durch die Erzählungen der Rollenspielgruppe gemeinsam erlebt werden, sind Handouts Anschauungsobjekte, die das Rollenspiel ergänzen und vertiefen. Dabei sollen Handouts möglichst authentisch wirken und den Spielern die Möglichkeit geben, ein Stück der Spielwelt „in die Hand zu nehmen“.

Mein Handout zum Sonntag für Dezember 2011 ist das Schlüsselbund.

Steckbrief Schlüsselbund
Spielgenre Alle
Kosten gering
Vorbereitungsdauer kurz (wenn Schlüssel vorhanden)
Effekt am Spieltisch Spaßfaktor, Spieltiefe, Spannung

Ein Schlüsselbund ist eine Sammlung von Schlüsseln zum Öffnen von Schlössern. Schlüssel haben sich im Laufe der Zeit in ihrer Form und Größe stark verändert.

Je nach gewähltem Spielgenre findet man in vielen Haushalten geeignete Schlüssel. Notfalls hilft auch ein Besuch auf den Websites von online-Auktionshäusern oder auf Trödelmärkten, wo vielfach alte Schlüssel in den verschiedensten Formen und Ausführungen zu günstigen Preisen angeboten werden.

Alte Schlüssel am Schlüsselring

Alte Schlüssel am Schlüsselring

Ein passend zusammengestelltes Schlüsselbund können die Charaktere beim Kerkermeister, Wachmann, Leibdiener oder auch bei jeder beliebigen Person der Geschichte finden. Die Spielleitung sollte im Voraus festlegen, welche Schlüssel des Schlüsselbunds zu welchen Türen und Schlössern im Abenteuer passen.

Am Spieltisch sorgt ein Schlüsselbund nicht nur für mehr Spielfreude: Abhängig von den Schlüsseln, die sich im Besitz der Spieler befinden, können deren Charaktere verschlossene Türen, Tore, Truhen, Kästchen oder sonstige Schlösser  im Abenteuer öffnen (oder eben auch nicht).

Ein Schlüsselbund als Handout kann auch sehr gut zum Aufhänger des Abenteuers werden: Die Charaktere sollen überprüfen, was in einem Haus für Dinge geschehen und erhalten dafür von dem Hausbesitzer ein Schlüsselbund. Die Charaktere stellen dann vor Ort fest, dass es zu jedem Schlüssel eine passende Tür in dem Haus gibt – bis auf einen. Auch nach längerer Suche lässt sich kein passendes Schloss für den mysteriösen letzten Schlüssel finden. Der Hausbesitzer hat auch keine Ahnung wo der Schlüssel passen könnte, denn er hat das Schlüsselbund von dem Vorbesitzer so erhalten und nichts daran geändert. Zu welchem Schloss gehört also dieser verflixte überschüssige Schlüssel, dessen Gebrauchsspuren darauf deuten lassen, dass er in der jüngstem Vergangenheit benutzt wurde?

Hier findet Ihr die Liste der Handouts zum Sonntag vom 04.12.2011.

Ihr wollt auch euer Handout zum Sonntag vorstellen? Schaut einmal hier vorbei.

Advertisements