Gestern führte unsere Heldengruppe den finalen Schlag gegen die leichenfressenden Ghule unter dem Zwergenviertel Melvaunts.

Sofort greifen uns die drei Ghule an. Es handelt sich um die belebten Körper eines Zwergenjungen und zwei zwergischer Handwerker. In dem heftigen Kampf werden zwei der Zwergenwachen nach Ghulangriffen gelähmt. Ein weiterer Zwerg der Stadtwache stirbt durch einen heftigen Angriff. Aus einem der gegenüberliegenden Gänge stürmen zwei weitere Ghule auf uns zu. Bei dem einen handelt es sich offensichtlich um den Körper des verschwundenen Klerikers.

Samson hat sich inzwischen auf den Kampf vorbereitet und seine Wollhandschuhe mit geweihtem Wasser getränkt. Außerdem verleiht ihm Telmar einen besonderen Schutz vor bösen Energien und auch Cantaras bezaubert Samson, so dass dieser von einem magischen Schimmern umgeben ist. Doro spricht uns allen Mut zu und stärkt unsere Moral mit seinen Heldengeschichten. So gestärkt stürmt Samson auf die nahenden Ghule zu…

…wird von einem Angriff getroffen und fällt gelähmt in den stinkenden Schlamm der Kanalisation. Im Laufe des Kampfes werden wir und die uns begleitenden Zwergenwachen teilweise schwer verletzt. Doch mit vereinten Kräften können wir schließlich die Gegner bezwingen.

Nun gilt es schnell zu handeln: Die gelähmten und verletzten Gefährten werden aus dem Wasser gezogen und durch Telmar und mich versorgt. Nur knapp kann ich eine der Zwergenwachen soweit behandeln, dass sie nicht vor unseren Augen verblutet. Doro spricht den demoralisierten Zwergen neuen Mut zu und nachdem Telmar ihre Wunden geheilt hat, erklären sie sich bereit, uns weiter zu begleiten, anstatt den Rückzug anzutreten.

Aus einem der Gänge dringt Flötenmusik an unsere Ohren. Wir begeben uns gestärkt und voller Tatendrang auf die Suche nach dem Flötenspieler. Doch bevor wir ihn erreichen können, müssen wir eine riesige Horde gefährlicher Ratten überwinden. Doro gießt Öl auf einige Stofffetzen und wirft diese auf die Ratten. Anschließend schieße ich die Fetzen mit einem brennenden Pfeil in Brand.

Samson rennt durch den Rattenschwarm, um schnell an den Flötenspieler zu gelangen. Dort wird er jedoch durch einen weitren Ghulangriff aufgehalten und gelähmt. Die hagere Gestalt mit Mantel unterbricht ihr Flötenspiel. Die letzten lebenden Ratten laufen davon und geben uns den Weg frei. Wir müssen nun den belebten Körper eines weiteren Zwergenkindes besiegen, bevor wir den flüchtenden Flötenspieler verfolgen können.

Dieser ist inzwischen spurlos in einer Sackgasse der Kanalisation verschwunden. Erst nachdem Doro einen versteckten Schließmechanismus zu einem geheimen Raum gefunden hat, können wir den Kampf gegen die vermeindliche Ursache all des Übels aufnehmen. Doch beim Betreten des versteckten Raumes wird mir schlecht: Überall liegen verottende Körperteile von Menschen und Zwergen und allerlei sonstiger Unrat. Ein ekeliger Gestank schlägt mir entgegen und entkräftet mich. In dem entbrennenden Kampf gegen die hagere Gestalt werden Samson und Telmar erneut getroffen und fallen in den Zustand der krampfhaften Lähmung. Wegen meiner vorübergehenden Schwäche kann ich dem Gegner nur wenig entgegensetzen und meine Pfeile treffen nur selten und verursachen geringen Schaden. Mit vereinten Kräften schlagen die Zwergenwachen und meine Gefährten verzeifelt auf die Gestalt ein. Doch erst als Samson nach einigen Augenblicken aus dem Zustand der Starre erwacht, gelingt ihm der finale Schlag gegen den dunklen Flötenspieler.

Für die sieben besiegten Ghule kommt jede Hilfe zu spät, doch in dem geheimen Raum entdecken wir noch zwei Zwerge, die an einer fiebrigen Krankheit leiden. Hier könnte noch eine Rettung möglich sein. Wir durchsuchen den Raum nach weiteren Opfern, Habseligkeiten und Hinweisen. Alles von Wert nehmen wir an uns, bevor wir uns auf den Rückweg ans ersehnte Tageslicht machen.

Hier endete nach der finalen Schlacht gegen die Untoten das Abenteuer. Unsere Helden haben sich einen Stufenaufstieg vedient und beim nächsten Spielabend können sie dann Erkenbrand und den übrigen Zwergen von ihren Taten berichten, bevor sie sich in neue Abenteuer stürzen.

Advertisements