Mein erstes Handout zum Sonntag, welches vorwiegend bei Fantasy-Rollenspielen zum Einsatz kommt, ist der magische Trank.

Glasphiole für Zaubertrank

Glasphiolen für Zaubertränke

Steckbrief

Magischer Trank

Spielgenre Fantasy (auch in anderen Genres einsetzbar)
Kosten gering (unter 5 Euro pro Stück)
Vorbereitungsdauer kurz (in weniger als 3 Minuten ist ein passabler Trank gebraut)
Effekt am Spieltisch Spaßfaktor, Spieltiefe, Spannung

Um einen magischen Trank für das Rollenspiel zu brauen, benötigt man zunächst ein passendes Gefäß. Kleine Fläschchen mit Korken bieten sich besonders an. In passenden kleinen Flaschen gibt es Öle, Spirituosen oder auch Parfüm zu kaufen. Wer in seinem Haushalt keine geeignete Flasche findet, der kann relativ günstig passende Gefäße erstehen. In Bastel- und Geschenkeläden findet man man meist passende Glasflaschen in historischen Formen und mit passenden Korken. Beim Einsatz von Korken ist jedoch Vorsicht mit kohlensäurehaltigen Getränken geboten, da diese den Korken leicht aus der Flasche drücken können.

Mit dem entsprechenden Inhalt ist schnell ein magischer Trank gebraut. Für die Mischung des Tranks bieten sich so ziemlich alle flüssigen Zutaten einer gut sortieren Küche an, die dann noch mit weiteren Zutaten „verfeinert“ werden können. Hier ein paar Anregungen für Heiltrankrezepte:

  • Zitronensaft mit etwas Tabascosauce und Salz
  • Naturtrüber Apfelsaft mit Honig und ganz wenig Tabascosauce
  • Balsamicoessig mit etwas Zucker und Sojasauce
  • Kalter Pfefferminztee mit Orangensaft (fruchtig-frisch mit bräunlicher Färbung)
  • Schaut auch einmal in ein Buch über Cocktails nach alkoholfreien Rezepten.

Die Rezeptur sollte auf die Spielgruppe ausgelegt sein. Daher sollte die Spielleitung beim Brauen der Tränke ein paar Punkte im Hinterkopf haben:

  • Vorsicht bei der Verwendung von alkoholischen Getränken. Sollten Spieler der Gruppe mit dem Auto anreisen ist dies ohnehin ein absolutes Tabu!
  • Sind Allergien oder Überempfindlichkeiten bei Spielern der Runde bekannt? Tränke besser nicht zu scharf brauen!
  • Magische Tränke müssen nicht immer wohlschmeckend sein, sie sollten aber auch nicht ungenießbar werden.

Ich berücksichtige bei der Herstellung der Tränke auch die Herkunft: Heiltränke, die frisch von einem wahren Experten gebraut wurden, sind erfrischend und wohlschmeckend (Basis Fruchtsäfte). Magische Tränke, die schon alt sind oder aus fremden Kulturen stammen sind oft sauer, bitter und abscheulich (Basis Essig oder Sojasauce).

Am Spieltisch sorgt ein Trank als Handout für mehr als nur gute Laune.

Da der Trank vom Spieler tatsächlich eingenommen werden muss, kann schnell geklärt werden, wer den Trank gerade hat, wo er sich befindet und ob er überhaupt vorhanden ist.

Als Option haben die Charaktere eine Chance, die genaue Wirkung des Tranks herauszufinden: Der Spieler, der am Geruch die Zutaten erkennt, dessen Charakter kann die Wirkung des Tranks vor dessen Einnahme indentifizieren oder bekommt Boni auf entsprechende Proben.

Ich habe dieses Handout schon häufig im Rollenspiel eingesetzt und es hat die Spielrunde immer bereichert. Die ungewissen Zutaten der Tränke sorgen für eine gewisse Hemmschwelle, was oft zu sehr unterhaltsamen Situationen führt.

Hier findet Ihr die Liste der Handouts zum Sonntag vom 02.10.2011.

Ihr wollt auch am Handout-Sonntag mitmachen? Schaut einmal hier vorbei.

Advertisements