Protokolle und Berichte vom Rollenspiel

4 Kommentare

In meiner ersten Rollenspielgruppe (AD&D ab 1995) war es üblich, dass einer der Spieler aus Sicht seines Charakters einen Bericht über die Ereignisse des Spielabends schrieb. Der Charakter des Autors wurde damals je nach Umfang und Qualität des Berichts mit zusätzlichen Erfahrungspunkten belohnt.

Diesen schönen und nützlichen Brauch habe ich dann auch in späteren Spielrunden übernommen. Die Lektüre alter Spielberichte ist nicht nur sehr unterhaltsam, sondern hilft auch wichtige Fakten und Details zu dokumentieren und zu archivieren. So geraten die Namen wichtiger NSC oder Detailinformationen aus laufenden Ermittlungen nicht mehr in Vergessenheit. Mehr

Perfektes Rollenspiel?

1 Kommentar

Bei aller Rollenspieltheorie und der Vielzahl von Spielleitertipps bleibt noch immer offen, was ein Rollenspiel perfekt macht. Eine allgemeingültige Aussage ist schwierig, hängt es doch maßgeblich von der Spielgruppe ab, wann das Rollenspiel perfekt ist. Hilfreich ist es, wenn man in der Spielgruppe ähnliche Spielertypen vereint und somit einen ähnlichen Anspruch an das Spiel gestellt wird.

In seinem Rollenspiel-Blog stellt amel drei Regeln für perfektes Rollenspiel auf, denen ich grundsätzlich zustimme. Auch teile ich seine Meinung bezüglich der Auswertung sogenannter Flags. Mehr

%d Bloggern gefällt das: