Während des Rollenspiels ist es für die Spielleitung häufig erforderlich, Charaktere (NSC) spontan zu improvisieren.

Wenn man spontan ein kleines Rollenspiel spielen möchte, kann es auch für die Spieler erforderlich werden, innerhalb von kurzer Zeit Charaktere zu erschaffen.

Immer wenn ein Charakter (sowohl SC als auch NSC) schnell entstehen muss, sollten die wichtigsten Merkmale und Eigenschaften des Charakters zuerst festgelegt werden. Viele Rollenspielsysteme liefern umfangreiche und teilweise mehrseitige Charakterbögen, deren Befüllung schonmal einen Abend dauern kann. Nach 20 Minuten hat man dann Größe, Gewicht, Augenfarbe und Haarfarbe festgelegt. Doch hilft einem dies bei der Darstellung des Charakters?

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit einer Rangfolge von Charaktermerkamlen. Für die Darstellung von Charakteren sind mit Sicherheit einige Merkmale wichtiger als andere. Die Rangfolge wird natürlich durch die Spielwelt und das verwendete Rollenspiel beeinflusst.

Ziel ist eine Art universeller Charakterbogen, der die Merkmale in ihrer Rangfolge darstellt, so dass man die wichtigsten Festlegungen zuerst trifft. Durch wenige Stichpunkte zu den wichtigsten Merkmalen sollen Spieler und Spielleiter schon einen guten Eindruck von dem Charakter erhalten.

Am Ende meines ausführlichen Artikels zur effizienten Charaktererschaffung, könnt Ihr in einer Umfrage die aus Eurere Sicht sinnvolle  Rangfolge der Charaktermerkmale angeben.

Das Ergebnis ist bereits in die erste Seite des Charakterbogens von FeBaRoS (Version 2) eingeflossen.

Advertisements